Schüler werden Konfliktlotsen

 

Ausgewählte Schülerinnen und Schüler werden in einer mehrtägigen Ausbildung dazu befähigt, Konflikte zwischen Kameraden im Schulhaus zu lösen. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag zur Gewaltprävention. Ebenfalls ist es eine Form der Schülerpartizipation. Peer MEDIATION verändert die Schulhauskultur erheblich und führt zu einem friedlichen Zusammenleben. Ebenso werden die Lehrpersonen in die Peer MEDIATION eingeführt, lernen Haltung und Technik kennen und reflektieren ihr eigenes Konfliktverhalten. Für ein gutes Gelingen des Vorhabens ist es auch wichtig, Eltern und Schulbehörden über das Programm zu informieren.