Klasseninterventionen

 

Mit Erfolg und nachhaltiger Wirkung wird MEDIATION auch in schwierigen Klassensituationen eingesetzt. So kommt es z.B. vor, dass sich einzelne Gruppen in einer Klasse gegenseitig ausgrenzen, negativ übereinander reden, sich beschimpfen und abwerten. Die Interventionen der Lehrpersonen zeigen häufig nur für kurze Zeit oder gar keine Wirkung auf das Verhalten von Schülerinnen und Schüler. Das Plagen, Lästern oder Mobben geht munter weiter, oft im Versteckten.

Eine Klassenintervention in Form einer MEDIATION mit einem aussenstehenden, neutralen Mediatoren fördert die unterschiedlichen Sichtweisen und Interessen der Schülergruppen zutage. Sie hilft, die Konflikte beizulegen und die Situation in der Klasse zu befrieden.